Lebensgeschichtliche Notizen Johann Müller**

1 Projekt
Schreibkalender
  Seite   Zeige:
1 Person
Müller**, Johann
  Seite   Zeige:
Objektkategorie
Lebenserinnerung
  Seite   Zeige:

Beschreibung


Im Jahr 1856 benutzte ein unbekannter Verfasser, vermutlich ein Lehrer, aus Burgstädt bei Chemnitz den „Königlich Sächsischen Ameisen-Kalender“ für kurze Notizen. Aus der Knappheit der Darstellungen lassen sich zwar nur wenige biografische Informationen über den Schreiber ermitteln, sie geben aber einige Auskunft über die Kontakte und das soziale Leben der Familie.

 

Themen / Schlagworte

Zeilen
 
 
 
gesamt
Volkswissen / Volksbildung, Schule
gesamt
Brauch, Fest, Spiel, Freizeit / Alltagsleben
gesamt
Musik
gesamt
Reiseverkehr
gesamt
Freizeit
gesamt
Lehrer
gesamt
Feiertag

Erstellungszeiten

  • (1830-1918) Konstitutionelle Monarchie

Beschriebene Zeiten

  • (1830-1918) Konstitutionelle Monarchie

Beschriebene Orte