8 - Anonymes Manuskript

1 Person
Anonymus
  Seite   Zeige:
1 Objekt
Anonymes Manuskript
  Seite   Zeige:
Der Entstehungszusammenhang dieses Schreib- und Notizheftes ist unklar. Sicher ist, dass es aus Sachsen stammt und wohl für den privaten Gebrauch bestimmt war. In einer typischen Handschrift des 19. Jahrhunderts enthält es dem Schreiber wohl als erhaltenswert erschienene Gedichte, Rätsel und Prosatexte, die in der überwiegenden Zahl Abschriften aus Zeitungen, Büchern etc. handeln dürfte. Die Vorlagen stammen ungefähr aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, drücken aber vor allem eine geistige Verbindung zu den Ideen der Aufklärung aus. In den Texten zeichnet sich ebenso die sich ausbildende bürgerliche Mentalität des 19. Jahrhunderts ab. Der Autor, auch wenn er unbekannt bleibt, dürfte dem gehobenen Bürgertum zuzurechnen sein.
Neben dem Schreibheft, das als Kopie vorliegt, vervollständigen mehrere Typskripte mit Bemerkungen, inhaltlichen Auswertungen und qualitativen Einschätzungen den Bestand.

Beschriebene Zeiten

  • (1763-1830) Zwischen Rétablissement und Staatsrefom
  • (1830-1918) Konstitutionelle Monarchie