3 - Erinnerungen von vertriebenen Polen und Schlesiern

68 Objekte
Interview Susanne Wenzel*
Schulbücherbestellung für Hartmut Richter*
Interview Günter Schrader*
Interview Emilie Keller*
Interview Wolfgang Arndt*
Interview Christa Bluhm*
Interview Günter Fischer*
Interview Neubert*, Klaus
Interview Magdalena Elsner*
Interview Glaser*, Hildegard
Interview Luchs*, Waltraud
Interview Sigrid Schlender*
Interview Kurt Pawelka*
Interview Oswald Naumann*
Interview Helene Becker*
Interview Siegfried Hartmann*
Interview Armin Klemme*
Interview Achim Werner*
Interview Irmgard Töpfer*
Interview Werner Hoffmann*
Interview Marianne Kunst*
Interview Anna Heisig*
Interview Ronald Lampe*
Interview Helga Schumann*
Interview Gerd Sander*
Interview Harald Tschech*
Interview Hans-Joachim Schubert*
Interview Egon Karl*
Interview Hermann Grallert*
Interview Paul Hascher*
Interview Volker Naumann*
Interview Ehepaar Boehm*
Interview Max Jäger*
Interview Herbert Ziegler*
Interview Heinz Sacher
Interview Waltraud Weber*
Interview Anna Nitschke*
Interview Kurt Rasche*
Interview Gerold Finke*
Interview Helmut Steinfeldt*
Interview Berta Streit*
Interview Hedwig Pyka*
Interview Sigrid Schwalm*
Interview Lina Ende*
Interview Eva Wiese*
Erlebnisbericht Olaf Rast*
Interview Margarethe Schwarz*
Interview Dieter März*
Lebenserinnerungen Ursula Glaube*
Lebenserinnerungen Irmgard Glaube*
Interview Rudolph Gast*
Interview Inge Ruschinski*
Interview Kurt Schipke*
Interview Charlotte Sander*
Interview Anna Pawlikowska*
Interview Boleslaw Adamski*
Interview Josef Weiss*
Interview Adela Stachowska*
Interview Izabela Bilska*
Interview Jan Cieczkiewicz*
Interview Maria Koperska*
Interview Josef Skrzymowski*
Interview Jerzy Rozpedowski
Interview Jadwiga Zimna*
Interview Jan Marian Minakowski*
Interview Julia Koszarska*
Interview Jadwiga Majewska*
Interview Elfriede Herrmann*
  Seite   Zeige:
Das zwanzigste Jahrhundert war nicht nur ein Jahrhundert der großen Kriege, sondern im Zusammenhang damit auch eine Zeit erzwungener Bevölkerungsbewegungen, Flucht und Vertreibung. Die Schicksale jener Menschen, die von den verschiedenen Formen der Zwangsmigration betroffen waren, sind bisher nur wenig erforscht.
Ziel dieses Projektes war daher die Erhebung von Lebenserinnerungen vertriebener Polen und Schlesier. Im Moment gehören 51 Interviews und zwei schriftliche Erinnerungen von deutschen Vertriebenen sowie 13 Interviews mit polnischen Vertriebenen zum Bestand. Die Erhebung erfolgte in den Jahren 2003 und 2004. Auszüge aus den geführten Interviews wurden im Rahmen der CD „Dieser Schmerz bleibt“ publiziert.
Das Interviewprojekt wurde mit Fördermitteln des Sächsischen Ministeriums des Innern durchgeführt.

Beschriebene Zeiten

  • (1933-1945) NS-Zeit