Interview Gertrud Neumann*

1 Projekt
Neubauern
  Seite   Zeige:
1 Person
Neumann*, Gertrud
  Seite   Zeige:
Objektkategorie
Interview
  Seite   Zeige:

Beschreibung


Gertrud Neumann* ist 1927 in Waldheide im Kreis Militsch geboren. Am 20.01.1945 flüchtet sie mit ihrer Familie vor der Ostfront, über Liegnitz und Dresden, bis nach Straach im Kreis Wittenberg, Sachsen Anhalt. Hierbei schildert sie die Fluchtgeschehnisse und die Bombardierung Dresdens, welche ihr bis heute in Erinnerung blieben.
In Straach arbeitet sie aushilfsweise bei Milchbauern. Als ihre Eltern jedoch, als angehende Neubauern, Hilfe benötigen, kommt Frau Neumann* nach Altenhain, um in der Landwirtschaft der Eltern auszuhelfen.
Des Weiteren berichtet Frau Neumann* von der Bodenreform sowie von der Gründung der LPG in Altenhain.

 

Themen / Schlagworte

Zeilen
 
 
 
gesamt
Architektur, Bauen, Wohnen / Ländliche Architektur
gesamt
Flucht
gesamt
Familie
gesamt
Möbel
gesamt
Gerät
gesamt
Wohnen
gesamt
Lebenslauf
gesamt
Landarbeiter
gesamt
Verwandtschaft
gesamt
Alter, Geschlecht, Gruppen / Ehe, Familie
gesamt
Ethnizität, Identität, Lebensstile / Heimat, Nationalität
gesamt
Ökonomie, Arbeitswelt, Berufe / Land- und Viehwirtschaft, Waldwirtschaft, Gartenbau
gesamt
Ethnizität, Identität, Lebensstile / Migration
gesamt
Religion, Frömmigkeit / Verhalten, Erfahrungen
gesamt
Brauch, Fest, Spiel, Freizeit / Lebenslauf
gesamt
Nahrung / Allgemein
gesamt
Alter, Geschlecht, Gruppen / Sonstige soziale Gruppen
gesamt
Sachen / Geräte
gesamt
Landwirtschaft

Erstellungszeiten

  • (1990- ) Neueste Zeit

Beschriebene Zeiten

  • (1933-1945) NS-Zeit
  • (1945-1990) DDR-Zeit

Beschriebene Orte