Interview Albert Pittner*

1 Projekt
Neubauern
  Seite   Zeige:
1 Person
Pittner*, Albert
  Seite   Zeige:
Objektkategorie
Interview
  Seite   Zeige:

Beschreibung


Albert Pittner*, geboren 1928 in Schluckenau in Polen, berichtet über seine Schul- und Gymnasienzeit bis er, wegen seiner guten Handschrift, in das Wehrkreiskommando eingezogen wurde, um Wehrpässe auszuschreiben. Als 1945 die polnische Armee kam und die Wohnung plündert, zieht es ihn und seine Familie weg. Mit dem Zug fuhren sie in das ausgebrannte Dresden, wo Herrn Pittner* der Leichengeruch in Erinnerung blieb. Da die Tante nach Gröditz flüchtete, beschlossen Pittners* ebenfalls in die Stadt zu gehen. Nach einer Lehre zum Zimmermann fand Herr Pittner* seine Ehegattin, deren Eltern eine Bauernwirtschaft hatten, deswegen beschloss auch er, in die Landwirtschaft einzusteigen. Im Interview berichtet Herr Pittner* weiterhin über den Eintritt in die LPG und wie er sich, ohne Ausbildung, in die Landwirtschaft einarbeitet.

 

Themen / Schlagworte

Zeilen
 
 
 
gesamt
Ethnizit
gesamt
Alter, Geschlecht, Gruppen / Ehe, Familie
gesamt
Ethnizit
gesamt
Familie
gesamt
Lebenslauf
gesamt
Wohnen
gesamt
Flucht
gesamt
Handwerker
gesamt
Fr
gesamt
Landwirtschaft
gesamt
Arbeiter
gesamt
Verwandtschaft
gesamt
Stereotyp
gesamt
Musik und Tanz / Allgemein
gesamt
Religion, Fr
gesamt
gesamt
Brauch, Fest, Spiel, Freizeit / Allgemein
gesamt
Architektur, Bauen, Wohnen / Allgemein
gesamt
gesamt
Politisches / Handlungen, Vorg
gesamt
gesamt
Architektur, Bauen, Wohnen / L
gesamt
Alter, Geschlecht, Gruppen / Sonstige soziale Gruppen
gesamt
Ethnizit
gesamt
Alter, Geschlecht, Gruppen / Verwandtschaft, Adoption, Patenschaft
gesamt
Brauch, Fest, Spiel, Freizeit / Lebenslauf
gesamt
Brauch, Fest, Spiel, Freizeit / Urlaub, Reisen
gesamt
Regionale Volkskunde / Allgemein
gesamt
Fest

Erstellungszeiten

  • (1990- ) Neueste Zeit

Beschriebene Zeiten

  • (1933-1945) NS-Zeit
  • (1945-1990) DDR-Zeit
  • (1990- ) Neueste Zeit

Beschriebene Orte

  • Šluknov (Schluckenau)
  • Gröditz HOV HOV