Kunert*, Oskar

1 Objekt
Interview Oskar Kunert*
  Seite   Zeige:

Soziografie


- Familie:
Vater war in Kriegsgefangenschaft bis 1949, Mutter war Putzfrau
Heirat 1959, zwei Töchter, mehrere Enkel

- Beruf:
Lehre zum Hauer im Bergbau- und Hüttenkombinat Freiberg 1953-56,
Hauer auf dem David-Schacht in Freiberg 1956-58,
Bergmann in Sangerhausen 1958,
Meldung zur Bereitschaftspolizei 1958,
Grenzpolizist in Eichsfeld 1958-60,
Grenzpolizist in Deutscheinsiedel 1960-62,
Hauer auf dem David-Schacht in Freiberg 1963-64,
Hüttenarbeiter im Bereich Feinzink ab 1964,
Lehrgang zum Betriebsschlosser und zum Betriebs-, Mess-, Steuerungs- und Regelungsmechaniker 1965-66,
Betriebs-, Mess-, Steuerungs- und Regelungsmechaniker (später Ingenieur) in Freiberg 1967-96,
Studium zum Diplom-Automatisierungsingenieur 1974-79,
Kernmannschaft zur Havariebehebung des Ministeriums tätig ab 1980

- Partei/ Vereine:
Mitglied der Freiberger Bergparade seit 1986

geboren

  • 15.07.1939 Świdnica (Schweidnitz)

Berufe

Beschriebene Orte

  • Świdnica (Schweidnitz)
  • Freiberg HOV HOV
  • Sangerhausen
  • Deutschneudorf/Deutscheinsiedel HOV HOV
  • unbekannt
  • Hilbersdorf HOV HOV

Beschriebene Zeiten

  • (1945-1990) DDR-Zeit
  • (1990- ) Neueste Zeit
  • (1933-1945) NS-Zeit

 

Namen, die mit zwei Sternchen (**) versehen sind, sind unbekannt und wurden nachträglich vergeben.
Namen, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pseudonyme.