Wiese*, Eva

1 Projekt
Erinnerungen von vertriebenen Polen und Schlesiern
  Seite   Zeige:
1 Objekt
Interview Eva Wiese*
  Seite   Zeige:

Soziografie


Familie:
Eltern geschieden, eine Schwester
verheiratet für vier Jahre, Ehemann Polizist, ein weiteres Mal verlobt, zwei Kinder (einen Sohn, eine Tochter)

- Beruf:
Arbeit beim Bauern 1948-49,
Tätigkeit auf dem Bau,
Tätigkeit in der Lötkolbenproduktion,
Tätigkeit in einer Tabakfabrik,
Tätigkeit als Dreherin in der Herstellung von Ersatzteilen für Fotomontage 1953-55,
Tätigkeit in Fabrik bei der Reichsbahn (nach einigen Jahren wegen Gehörschäden ausgeschieden) ab 1955,
Küchenhilfe,
Toilettenfrau im staatlichen Museum und im Zwinger

geboren

  • 01.10.1933 Dresden

Beschriebene Orte

  • Goppeln HOV HOV
  • Ziębice (Münsterberg in Schlesien)
  • Frauenstein/Nassau HOV HOV
  • Dresden HOV HOV

Beschriebene Zeiten

  • (1990- ) Neueste Zeit
  • (1945-1990) DDR-Zeit
  • (1933-1945) NS-Zeit
  • (1918-1933) Weimarer Republik

 

Namen, die mit zwei Sternchen (**) versehen sind, sind unbekannt und wurden nachträglich vergeben.
Namen, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pseudonyme.