Steinfeldt*, Helmut

1 Projekt
Erinnerungen von vertriebenen Polen und Schlesiern
  Seite   Zeige:
1 Objekt
Interview Helmut Steinfeldt*
  Seite   Zeige:

Soziografie


- Familie:
Eltern besaßen kleine Landwirtschaft, Vater war Sattlermeister, Mutter war Wirtschafterin zwei Schwestern
Heirat 1954, zwei Kinder (einen Sohn, eine Tochter)

- Beruf:
Sattlerlehre 1941-44
Arbeitsdienst und Militärausbildung 1944-45,
Tätigkeit als Sattler in einem Tapezierbetrieb in Großröhrsdorf 1950,
Ausbildung und Studium zum Berufsschullehrer „Leder“ in Leipzig 1952-53,
Berufsschullehrer für unterschiedliche Fächer,
Fernstudium Ingenieur für Lederverarbeitungstechnik,

- Besonderheiten:
Besuch der Heimat 1969/ 1970/ 1972/ 1990/ 1995,
verfasste mehrere Lehrbücher

geboren

  • 1926 Ręków (Rankau)

Berufe

Beschriebene Orte

Beschriebene Zeiten

  • (1918-1933) Weimarer Republik
  • (1990- ) Neueste Zeit
  • (1933-1945) NS-Zeit
  • (1945-1990) DDR-Zeit

 

Namen, die mit zwei Sternchen (**) versehen sind, sind unbekannt und wurden nachträglich vergeben.
Namen, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pseudonyme.