Klemme*, Armin

1 Projekt
Erinnerungen von vertriebenen Polen und Schlesiern
  Seite   Zeige:
1 Objekt
Interview Armin Klemme*
  Seite   Zeige:

Soziografie


- Familie:
Vater war Rektor am Gymnasium in Namslau, Mutter war Beamtin im Gerichtswesen und später Wanderlehrerin, zwei Geschwister (einen Bruder, eine Schwester)
zweimal verheiratet, insgesamt drei Kinder

- Beruf:
Ausbildung zum Schlosser in Großenhain 1948-51,
Fachschulausbildung zum Unter- und Oberstufenlehrer in Chemnitz in Deutsch und Literatur 1951-54,
Arbeitsaufenthalte in Bremen bei der Firma "Hagen und Trienau",
Stellvertretender Direktor,
Lehrer für deutsche Sprache und Literatur am Institut für Lehrerbildung in Großenhain 1966-92

- Besonderheiten:
Besuch der Heimat ein- bis zweimal

geboren

  • 05.07.1933 Namysłów (Namslau)

Berufe

Beschriebene Orte

  • Namysłów (Namslau)
  • Großenhain HOV HOV
  • Chemnitz HOV HOV

Beschriebene Zeiten

  • (1918-1933) Weimarer Republik
  • (1990- ) Neueste Zeit
  • (1933-1945) NS-Zeit
  • (1945-1990) DDR-Zeit

 

Namen, die mit zwei Sternchen (**) versehen sind, sind unbekannt und wurden nachträglich vergeben.
Namen, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pseudonyme.