Naumann*, Oswald

1 Projekt
Erinnerungen von vertriebenen Polen und Schlesiern
  Seite   Zeige:
1 Objekt
Interview Oswald Naumann*
  Seite   Zeige:

Soziografie


- Familie:
Vater war ausgebildeter Heizer in Neu Stradam,
Mutter war Arbeiterin, sechs Geschwister (vier Brüder, zwei Schwestern)
verheiratet, drei Kinder (zwei Töchter einen Sohn

- Beruf:
Ausbildung zum Vermessungstechniker im Katasteramt Groß Wartenberg 1941-44,
Ausbildung zum Artilleriefunker in der Wehrmacht, Erwerb des Luftfahrtscheins,
Arbeit bei Polen zur Land- und Gütervermessung,
Durch Stipendium Studium der Geodäsie und Kartografie in Dresden ab 1952,
Arbeit in Bautzen 1955-58,
Lehrausbilder,
Berufsschullehrer

-Besonderheiten:
Besuch der Heimat 1970 das erste Mal, vorerst letztes Mal 2003

geboren

  • 28.07.1927 Syców (Groß Wartenberg)/Ober Stradam

Berufe

Beschriebene Orte

  • Syców (Groß Wartenberg)/Ober Stradam
  • Syców (Groß Wartenberg)
  • Genthin
  • Dresden HOV HOV
  • Bautzen HOV HOV

Beschriebene Zeiten

  • (1933-1945) NS-Zeit
  • (1945-1990) DDR-Zeit
  • (1918-1933) Weimarer Republik
  • (1990- ) Neueste Zeit

 

Namen, die mit zwei Sternchen (**) versehen sind, sind unbekannt und wurden nachträglich vergeben.
Namen, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pseudonyme.