Fischer*, Günter

1 Projekt
Erinnerungen von vertriebenen Polen und Schlesiern
  Seite   Zeige:
1 Objekt
Interview Günter Fischer*
  Seite   Zeige:

Soziografie


- Familie:
Vater war Sortierer, zwei Schwestern
zweimal verheiratet 1950 und 1982, zwei Kinder

- Beruf:
Ausbildung zum Ofenformer,
nach 1945 Landarbeit 1945-47,
Former 1947-50 in Meißen "Plattenwerken Max Diedel",
Metallarbeiter im Stahl- und Walzwerk Riesa

- Besonderheiten:
Besuch der Heimat 1976/77 das erste Mal

geboren

  • 30.05.1929 Nowogrodziec/Zebrzydowa (Siegersdorf)

Berufe

Beschriebene Orte

  • Nowogrodziec/Zebrzydowa (Siegersdorf)
  • Käbschütztal/Großkagen HOV HOV
  • Nünchritz/Diesbar-Seußlitz HOV HOV
  • Weinböhla HOV HOV

Beschriebene Zeiten

  • (1945-1990) DDR-Zeit
  • (1990- ) Neueste Zeit
  • (1933-1945) NS-Zeit
  • (1918-1933) Weimarer Republik

 

Namen, die mit zwei Sternchen (**) versehen sind, sind unbekannt und wurden nachträglich vergeben.
Namen, die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pseudonyme.