Der Nachlass der Dresdnerin Hertha Preusker umfasst neben Haushaltsbüchern (1940-1976) ein Gesindebuch (Nünchritz bei Riesa, 1850) und ein Familienstammbuch (Gießen, 1928). Diese Dokumente weisen keinen klaren Zusammenhang auf und sind gesichert nur im Fall der Haushaltsbücher von Hertha Preusker selbst verfasst.
Die sechs Haushaltsbücher verzeichnen die Einnahmen und Ausgaben und sind eine aufschlussreiche Quelle, die Einblick in die Lebensumstände Hertha Preuskers geben.

Beschriebene Zeiten

  • (1945-1990) DDR-Zeit
  • (1830-1918) Konstitutionelle Monarchie
  • (1918-1933) Weimarer Republik